Gemeindewappen
 

Gemeinde Langenorla   
mit den 3 Ortsteilen
  
Langenorla   Kleindembach  Langendembach

 
Die Gemeinde Langenorla ist Mitglied der VG-Oppurg    renoviertes
                        Gemeindehaus
Wir freuen uns, dass Sie unseren virtuellen
Informationsstand besuchen. Wir halten diese Seite aktuell.



Jenaer Str.18  07381 Langenorla
Telefon: 03647  423761          
Fax:      03647  423762 
    info@langenorla.com

                                                                        
--> zur Ansicht vor der Renovierung 

     

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

Aus der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 05.07.2018

Der Gemeinderat bestätigte den Antrag der Fraktion SPD/Offene Bürgerliste zur Unterstützung des Feuerwehrvereins Kleindembach bei der Organisation und Durchführung der 200-Jahr-Feier der Freiwilligen Feuerwehr Kleindembach durch mit einer finanziellen Förderung von 500 Euro.

Zu zwei Bauanträgen (Carports in Langenorla und Kleindembach) wurde das gemeindliche Einvernehmen erteilt. Der Gemeinderat gab seine grundsätzliche Zustimmung zum Anbau an das Feuerwehrgerätehaus in Kleindembach (an der Rückseite des Gebäudes) und beschloss, das Architekturbüro Sieber aus Ranis wird mit der Bearbeitung des Bauantrages und der Baubetreuung zu beauftragen.

 

Der Bürgermeister informierte, dass in der Gemeinde mehrere Projekte vorbereitet werden. In der OTZ wurde bereits über das Vorhaben der Renaturierung der Orla zum Hochwasserschutz in der Gemeinde berichtet. Die Zusage zur Förderung dieser Maßnahme wird erwartet. Weitere Projekte sind der Anbau an das Feuerwehrhaus in Kleindembach, die Errichtung einer Solaranlage auf dem Kindergartengebäude und die Erweiterung des Kinderspielplatzes in Kleindembach.

 

 

Informationen des Bürgermeisters

200 Jahre Feuerwehr in Kleindembach

Ganz besonders persönlich und herzlich möchte ich der Freiwilligen Feuerwehr Kleindembach zum 200 jährigen Jubiläum gratulieren und danken. Auch im Namen der Bevölkerung der Gemeinde Langenorla und dem Gemeinderat darf ich Glückwünsche aussprechen.

200 Jahre bedeutet viel Geschichte und freiwilliges, ehrenamtliches Engagement, selbstloser Einsatz aber auch Kameradschaft. Ehre dem Ehre und Anerkennung gebührt. Ein Danke möchte ich auch den Familien unseren Feuerwehraktiven aussprechen. Ohne ihr Verständnis und ihre zeitintensive Mithilfe wäre ein solcher Einsatz undenkbar. Es gab in dieser Zeit sicher auch schwere Stunden aber immer mit dem Ziel vor Augen, bestmögliche Hilfeleistung für die Bürger in Kleindembach, Langenorla und Langendembach zu gewährleisten und Schaden abzuwehren. Es ist das Bestreben unserer Gemeinde, diesen selbstlosen Einsatz tatkräftig zu fördern und zu unterstützen. Zusammen mit der ganzen Wehr wurde durch das Zukunftskonzept ein gemeinsamer Weg gefunden. In den letzten 4 Jahren wurden zusätzlich allein 64.000 Euro in die Ausstattung, Schutzkleidung und Fuhrpark der Feuerwehr nachhaltig investiert. Die Sicherheit der Kameradinnen und Kameraden, sowie die funktionelle Einsatzbereitschaft unserer Feuerwehr stehen an erster Stelle um einen umfassenden Brand- und Katastrophenschutz in der Gemeinde Langenorla zu gewähren. Auch das zentral gelegene Feuerwehrhaus in Kleindembach wird in den nächsten Jahren optimiert und saniert werden, um das Umfeld der Kameradinnen und Kameraden zu verbessern. Also schauen wir positiv in eine lange, gemeinsame Zukunft und packen wir es an.

Für die Zukunft wünsche ich alles Gute, viel Erfolg und weiterhin auf eine sehr gute Zusammenarbeit.

Euer Bürgermeister

Lars Fröhlich

 

Heimatstube 

2011 musste die Heimatstube in Langendembach wegen Verkaufs des Grundstücks aufgelöst werden, alle Ausstellungsstücke einschließlich Leihgaben wurden gesichert und in Kleindembach eingelagert. Leider ist die gegenwärtige Zwischenlagerung der alten Gegenstände nicht fachgerecht und deshalb soll zeitnah eine Auflösung des Lagers erfolgen.

Die Gemeindeverwaltung hat nach einer Lösung gesucht und diese gefunden. Im Nebengebäude des alten Pfarrhauses in Langendembach soll eine neue Heimatstube in privater Organisation entstehen und auch für die Öffentlichkeit zugängig gemacht werden. Die Gemeinde Langenorla möchte dieses Engagement für die Dokumentation unserer heimatlichen Geschichte unterstützen und fördern. Dort sollen ausgewählte Ausstellungsstücke aus dem Bestand der alten Heimatstube auch weiterhin zur Ausstellung gebracht werden. Dazu benötigen wir die Zustimmung der Leihgeber. Wir bitten die Leihgeber bis zum 31.07.2018 ihr Einverständnis gegenüber der Gemeinde zu erteilen, die Gegenstände in die neue Heimatstube weiter zu reichen. Sollten Sie die Ausstellungsstücke wieder zurück erhalten wollen, können diese selbstverständlich in der Gemeinde abgeholt werden. Die restlichen Exponate, für die sich keine Verwendung findet, werden anderen Museen und Heimatstuben angeboten. Wir bitten um Ihr Verständnis und Unterstützung für dieses Vorhaben. Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung.

 

Werte Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer,

in letzter Zeit gibt es vermehrte Beschwerden über liegengelassene Hundehaufen im ganzen Gemeindegebiet. Sie werden präsentiert auf Baumscheiben, an Wiesenrändern, am Straßenrand, auf Gehwegen und Radwegen, sogar an Häuserwänden. Liebe Hundehalter, bitte nehmen Sie den Kot Ihres Hundes mit und entsorgen Sie diesen sachgerecht. Zum einen aus Rücksicht gegenüber den anderen Fußgängern und Radfahrer und zum anderen damit der Konflikt in der Bürgerschaft nicht weiter angeheizt wird. Die Gemeinde hat im ganzen Gebiet “Dog Stations“ aufgebaut. In Diesen gibt es kostenlos Kotbeutel und die Möglichkeit die vollen Beutel zu entsorgen. Ich bitte um Ihr Verständnis und Ihre Hilfe unsere Gemeinde sauber zu halten.

Vielen Dank.

 

 

Kindergarten „Zwergenland

EINLADUNG zur Kinderkrabbelstunde

 

Am  Mittwoch, dem 25.07.2018, 15:00 Uhr  treffen sich alle Kleinen, die unseren  Kindergarten noch nicht besuchen, zur Kinderkrabbelstunde im „Zwergenland“ Langenorla.

Die Krabbelstunde im August entfällt.

Das Team des Kindergartens "Zwergenland

 

Wir gehen heute wandern ...

 

mit einem Lied ging es gleich nach dem Frühstück los, denn es sollte wieder warm werden. Auf dem Berg angekommen verzog sich auf der Nebel und wir hatten einen wunderschönen Ausblick auf das Orlatal . Wir sahen ganz klein die Orlabahn vorbeifahren und hörten viele verschiedene Vögel zwitschern.

Als es war wurde ging es zurück in den Kindergarten  mit vielen schönen neu gewonnenen Eindrücken.

Das erlebte die Purzelbaumgruppe aus dem "Zwergenland" mit Frau Schlegel und der Praktikantin Luisa Jahn. 

 

Ein Schnuppertag in der Grundschule Langenorla

 

 Am 05.06.2018 war es endlich soweit. Die Vorschulkinder fuhren mit dem Zug nach Langenorla in die Schule. Dort angekommen wurden wir von der zukünftigen Klassenlehrerin Frau Barnicol freundlich empfangen und gleich in unser Klassenzimmer geführt.

Nach einer kurzen Kennlernrunde ging es auch gleich mit kleinen Aufgaben aus den Bereichen Deutsch und Mathe weiter.

Nachdem wir mit Salzstangen gerechnet hatten, durften wir sie auch essen, lecker!

Zum Schluss haben wir noch Spiele im Turnraum gemacht und mussten uns dann beeilen, damit wir noch unseren Zug zurück in den Kindergarten schaffen.

Es war ein spannender und lehrreicher Vormittag.

Vielen Dank an unsere Begleiter Frau Böhme und Praktikantin Luisa Jahn.

Die Wackelzähne und Frau Greiner

 

 

Hurra, Hurra die Hüpfburgen waren da

 

Bei strahlendem Sonnenschein wurde der verregnete Kindertag mit zwei tollen Hüpfburgen nachgeholt. Große Rutsche und Ritterschloss brachten uns einen ganz  Tag viel Spaß"

Wir bedanken uns nochmals bei allen Sponsoren, der Wichtelgruppe und vor allem bei Frau Ortlepp!

 

 

Zuckertütenfest im Kindergarten

Am 22.06.18 feierten unsere Wackelzähne ihr von den Eltern und Erziehern liebevoll geplantes Zuckertütenfest im Kindergarten "Zwergenland". Zu Beginn des Festes führten die Kinder ein tolles Rollenspiel "Der Sommer und das Muffeltier" auf. Alle hatten sichtlich Spaß dabei. Im Anschluss gab es Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Nach der Stärkung begann die spannende Suche nach deer Schatzkiste. Die Kinder absolvierten verschiedene Stationen, wie Sackhüpfen, Papierbootrennen (welche sie selbst basteln mussten) und Kuhmutschel-Zielwurf in die riesengroße Zuckertüte. Nach erfolgreichem Gelingen an jeder Station gab es einen Hinweis, wo das Versteck der Kiste ist. Das Ziel war das Eiscafe Rosenberger. Neben leckerem Eis fanden die Kinder dort auch ihren Schatz. Dann ging es zurück in den Kindergarten. Dort angekommen, entdeckten die Kinder mit großen Augen den Zuckertütenbaum. Mit großer Freude suchte sich jedes Kind seine Tüte aus und öffnete diese mit Spannung.

Im Anschluss übergaben die Eltern dem Kindergarten ein Abschlussgeschenk: ein Tippi, mit Fingerabdrücken der Wackelzähne.

Der Abend fand gemütlich Ausklang bei Roster, Bräteln und verschiedenen Salaten.

Danke an alle engagierten Eltern für das Gelingen des Festes, für die Spenden und die Zusammenarbeit. Ihr seid Spitze und eine tolle Elternschaft.

Großes Danke auch an das Erzieherteam für die tolle Dekoration des Zeltes und zum Beitragen dessen, was das Fest für unsere Kinder so unvergesslich gemacht hat.

Besonderer Dank an Frau Greiner, die unsere Kinder liebevoll beaufsichtigt hat, ihnen viel beigebracht hat, oft Seelentröster war oder auch Streitschlichter. Wir möchten Ihnen für Ihre Herzlichkeit danken, für Ihre Geduld und Ideen.

Nun wartet auf unsere Wackelzähne eine aufregende und spannende Schulzeit und wir wünschen euch alles Gute.

Janine Schmoldt

 

Das Erzieherteam bedankt sich beim Bauhof und dem Bürgermeister für den neu ausgebauten Dachboden als Lagerraum für die vielen Materialien, die zur Verwirklichung unseres Qualitätsstandards in unserer Einrichtung beitragen.

 

Mudrich

Leiterin

 

 
 
 

Hinweise zur Gewässerunterhaltung in der Gemeinde Langenorla

Am 24.10.2017 fand in der Gemeinde Langenorla eine Gewässerschau im Ortsteil Langendembach am Floßbach und im Ortsteil Kleindembach am Kaulsbach gemeinsam mit Vertretern der Wasserbehörde und der Naturschutzbehörde vom Landratsamt Saale-Orla-Kreis statt.

Im Ergebnis möchte die Gemeinde als Unterhaltungspflichtige für Gewässer zweiter Ordnung lt. Thüringer Wassergesetz um die Einhaltung und Berücksichtigung nachfolgender Hinweise bitten:

Zu den räumlichen von der Unterhaltung erfassten oberirdischen Gewässern gehören nicht nur das Wasser und sein Bett, sondern auch die Ufer. Als Ufer gilt die zwischen Uferlinie und der Böschungskante liegende Landfläche. Als Uferbereich gilt die an die Gewässer zweiter Ordnung angrenzende Fläche in einer Breite von 5 m jeweils landseits der Böschungskante.
Die Unterhaltungsarbeiten zur Erhaltung eines ordnungsgemäßen Zustandes des Wasserabflusses beinhalten im Wesentlichen die Beseitigung natürlicher Abflusshindernisse.

In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass im Schutzbereich des Gewässers grundsätzlich keine Ablagerungen erfolgen sollen. D.h., Brennholzablagerungen, Grünschnittablagerungen u. ä. sind zu unterlassen. Weiterhin ist bei der Einzäunung von Flächen für den Weidebetrieb der Schutzstreifen zum Gewässer zu beachten. Nicht genehmigte Querbauwerke, wie z. B. Staustufen, Brücken/Übergänge, sind zu entfernen oder bei der zuständigen Behörde: Landratsamt Saale-Orla-Kreis, Fachdienst Wasserwirtschaft in Schleiz zu beantragen.

im Auftrag
M. Wöller
Bauamt, Verwaltungsgemeinschaft Oppurg

 

Ihre Energieexperten Bei ihnen. Vor Ort

  

 

  • Beratung zu unseren Strom- und Erdgasprodukten
  • Erklärung zu Ihrer Energieabrechnung
  • Änderung von persönlichen Daten
  • Umzugsservice
  • Information zum Thema Elektromobilität
  • Beantwortung weiterer Fragen zu Leistungen rund um Ihr Zuhause
    ( z.B. Telefon/Internet, Photovoltaik, Gas-Hausanschluss u.v.m. )

 

Termine   Langenorla OT Kleindembach Feuerwehrhaus  Zeit: 11 bis 15 Uhr
am: 24.07.  21.08.  16.10.  13.11.  11.12.

 

 

 

Telefon: 03641 8171111   Mail: kundenservice@teag.de   Internet:  www.teag.de

 
 
 
 
 
 
 

Bundesfreiwilligendienst in der  Gemeinde Langenorla - finde Deinen Weg!

 

Der Bundesfreiwilligendienst ist wie der Name schon verrät, ein Freiwilligendienst und steht Männern und Frauen allen Alters offen, vorausgesetzt sie haben Ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt.

In der Regel ist für den Freiwilligendienst eine Vollbeschäftigung vorgesehen sowie eine Dauer von 12 Monaten. Eine pädagogische Begleitung der Freiwilligen findet während der Beschäftigung durch mehrere Seminare statt.

Im Bundesfreiwilligendienst engagiert man sich für das Allgemeinwohl.

 

In der Gemeinde Langenorla stehen jeweils zwei Plätze in den Einsatzstellen Bereich Umwelt und im  Kindergarten "Zwergenland" zur Verfügung.

 

Sie möchten sich informieren? Gerne stehen wir Ihnen Rede und Antwort. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Kommen Sie doch auf ein Informationsgespräch ins Gemeindeamt der Gemeinde Jenaer Straße 18 vorbei, rufen Sie an (03647-42 37 61) an oder schicken eine E-Mail unter info@langenorla.com.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Ihre Gemeindeverwaltung

 

 

 

 

 

 

Kirche

Ev.-Luth. Pfarramt Langenorla  Gottesdienste mehr ....

 

 

Ist immer einen lohnende Sache!  Veranstaltungstipp Kino in Schleiz

   

Karte Openstreetmap

Keine Parkplatznot wie in Jena. Ein riesiger Parkplatz ist unmittelbar am Kino vorhanden, der
ab 16:30 Uhr kostenfrei benutzen werden kann.
Rollstuhlfahrer können bis vor die Kinotür fahren. Der Zugang zum Saal ist barrierefrei.

 

 

Schnelles Internet in sechs Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Oppurg
Messen Sie hier die Geschwindigkeit des neuen Anschlusses.
 

 
 
Aktualisierung 22.07.2018
Design: Ch.H.