Gedenken in Langenorla
 
Am 28.04.2016  war die 4. Klasse der Grundschule Langenorla mit ihrer Klassenlehrerin Frau Köhler zu einer Exkursion nach Kleindembach aufgebrochen. Ziel war die Gedenkstätte der 152 slowakischen Opfer von Zwangsarbeit in der Rüstungsfabrik REIMAHG; diese Kriegsgefangenen waren im Porzellanwerk Kleindembach von 1944 bis Kriegsende untergebracht. Gleichzeitig legten die Schüler auch auf dem Friedhof am Grabmal dreier italienischer KZ-Opfer eine Blumenschale ab. Viele Fragen der Zehnjährigen hat der Chronist der Gemeinde Langenorla beantworten und Erklärungen abgeben können. Zur Gedenkfeier werden auch diese Schüler mit dabei sein.
 
Dietrich Böhme